Filtern nach

Breite
Preis
  1. €21
    €130
    21 -  130

Bremsenfalle

Bremsenfalle

3 Artikel

3 Artikel


Bremsenfalle

Eine Auswahl an Bremsenfallen inklusive Ersatzteile finden Sie im Onlineshop von AVERDE.

Allgemein

Wie ist eine Bremsenfalle aufgebaut?
Die Falle besteht aus einem verzinkten Stahlrohr, welches im Boden befestigt wird. Am Stahlrohr wird dann ein Schutzschirm mit einem Karabiner festgemacht. Innerhalb des Schutzschirmes wird daraufhin der Fangbehältter, der mit Wasser und Seife/Spülmittel gefüllt ist, angebracht. Letztendlich wird der Ball an der Falle montiert. Insgesamt erreicht die Falle somit eine Höhe von ca. 2,20 m vom Boden aus und an der Stelle des Schirms eine Breite von ca. 1,20 m.

Wie findet eine Bremse ihren Wirt?
Bremsen können nur hell/dunkel Kontrast wahrnehmen. Sie wird von großen, dunklen, warmen Flächen angelockt.
Was ist der richtige Ort für eine Bremsenfalle?
Eine derartige Falle sollte zwischen dem Lebensraum der Bremse (See, Bach oder andere Gebiete mit feuchtem Klima) und dem Zielobjekt (Tier, Mensch) aufgestellt werden. Die Bremsenfalle muss so platziert werden, dass die Bremse in jedem Fall daran vorbeifliegt bevor sie auf den eigentlichen Wirt trifft. Der Wirt an sich ist nämlich grundsätzlich attraktiver als die Bremsenfalle.
Außerdem sollte die Bremsenfalle so aufgestellt sein, dass das Tier (Pferd, Rind) keine Kontaktmöglichkeit hat. Es bietet sich also an, die Bremsenfalle außerhalb des Zaunes aufzubauen oder die Bremsenfalle separat abzugrenzen.
Wie funktioniert eine Bremsenfalle?
Die Bremse wird von dem dunklen Ball, der durch die Sonne erwärmt wird, angelockt. Sobald die Bremse merkt, dass sie einen falschen Wirt angeflogen hat, will sie diesen verlassen. Dadurch, dass Bremsen nur nach oben fliegen können, fliegt sie direkt in den weißen Schirm, der mit einem Fangbehälter ausgestattet ist. Der Schirm sollte dementsprechend größer sein als der Ball. Der Fangbehälter sollte zur Hälfte mit Seifenwasser gefüllt sein (1 Tropfen Spülmittel reicht). Somit hat die Bremsenfalle ihre Funktion erfüllt.
Wofür eignet sich eine Bremsenfalle?
Diese Art von Falle eignet sich für Pferdekoppeln, Viehställe, Reitschulen, Golfbahnen, Garten- und (Wasser)Parkanlagen, Vergnügungsparks, Freibad und entlang See- und Flussufern. Mit der Bremsenfalle kann man täglich bis zu 300 Bremsen fangen.

Auswahl

Die Bremsenfallen von AVERDE sind giftfrei und umweltfreundlich. In jedem Fall reduziert die Falle bis zu 95% der Bremsen in der direkten Umgebung.
Die Bremsenfalle sollte im besten Fall schon im Frühjahr (März/April) aufgestellt werden, damit die ersten weiblichen Bremsen bereits vor der Eierablage gefangen werden.
Ihr Onlineshop von AVERDE bietet zwei verschiedene Bremsenfallen an.
Zum einen die Bremsenfalle und zum anderen die Bremsenfalle Taon-X Eco.
Die Bremsenfalle TaonX hat einen Wirkbereich von ca 1 ha (10.000 m²). Die Falle Taon-X Eco dagegen hat einen Wirkbereich von 5000 m². Die letztgenannte Falle ist dafür da, um kleinere Flächen zu schützen. Außerdem bietet sie sich an, wenn eine Bodenmontage nicht in Frage kommt oder nicht möglich ist. Die Bremsenfalle Taon-X Eco ist leicht aufzubauen und an Bäumen mittels einer Gliederkette aufzuhängen (Die Gliederkette ist im Lieferumfang enthalten). Für die Falle TaonX bietet Ihr Onlineshop von AVERDE Ihnen einen Ersatzbehälter an.

Zusammenfassung

Für welche der beiden Fallen Sie sich entscheiden, hängt davon ab, welcher Wirkbereich abgedeckt werden soll und ob die Möglichkeit besteht, die Bremsenfalle im Boden zu befestigen.
Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter. Rufen Sie uns an unter 08191-9859000 oder schreiben Sie uns an info@averde.de . Wir sind gerne für Sie da.
Ihr AVERDE Team